PAUL DESMOND DESMOND BLUE RCA LSP-2438 PURE PLEASURE 180GR


PAUL DESMOND DESMOND BLUE RCA LSP-2438 PURE PLEASURE 180GR

28,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Wie beabsichtigt präsentiert dieses Album den Alt-Saxophonisten Paul Desmond, wie man ihn noch nie zu hören bekam - mit einem Streichorchester als Hintergrund. Diese Platte voller wunderschöner Jazz-Standards wie "My Funny Valentine", "I've Got You Under My Skin" und "Body And Soul" ist sehr vielfältig in ihrem Gefüge und dennoch zart und heiter in ihrer Gesamtstimmung. Ihr unverhohlener Zweck: die Seelen ihrer Hörer zur Ruhe zu bringen. Desmonds Stil und Klangfarbe schimmern in verlockender Weise, und die Platte ist voller Melodien, die es keineswegs verfehlen, den anspruchsvollen Jazz-Hörer anzuregen. Desmonds Melodien sind in beredter Weise detailreich und in zauberhaft in das Streichorchester verwoben, bearbeitet von Bob Prince, der auch dirigiert. Der legendäre Jim Hall ist Gast-Gitarrist, er spielt hier eine weitere funkelnde Rolle und nutzt seinen klassischen Begleitstil. Hall gilt vielleicht als meistrespektierter Jazz-Gitarrist wegen seines guten Geschmacks und seiner ideenreichen Erfindungsgabe. Desmond war beim Jazz-Publikum immer besonders bekannt für seine Passagen langer Läufe und seine mühelos scheinende Spontaneität während seiner Improvisationsphasen, obwohl er hier öfter mit einem eher lyrischen Balladenstil mit so romantischen Songs wie "My Funny Valentine", "Late Lament" und "Then I'll Be Tired of You" präsentiert wird. Dieses Album ist ein hochinnovatives und aufs sorgfältigste gearbeitetes Werk, das den anhaltenden Erfolg von sowohl Desmond als auch Hall während der 1960er Jahre und der Cool Jazz Periode reflektiert. Beide Musiker haben eine Zeitlang mit Dave Brubeck zusammengearbeitet und beteiligten sich später an etlichen von Antonio Carlos Jobims Bossa Nova Projekten. Die Arrangements sind außergewöhnlich bei allen Stücken dieser Kollektion, das bezaubernde "Valentine" inbegriffen, das mit einem fantastischen elisabethanischen Anklang beginnt. Diese Einleitung erzeugt eine Stimmung, die Desmond bis zum ersten Refrain führt, der dann in einen Stil des 20. Jahrhunderts hinübergleitet. Der Song "I Should Care" ist »ein leuchtender Tribut gegenüber Ibert und eines der einfallsreichsten Arrangements von Streichern, Bläsern, Waldhorn und Harfe, die Sie je zu hören bekommen werden« wie auf der Coverrückseite zu lesen ist. Die Stimmung dieses Albums: üppig, nachdenklich, zum Denken anregend, die Seele bewegend. Dieses Werk ist zum Vorteil für jeden Hörer, aber besonders jene, die sich als eifrige Fans von Paul Desmond betrachten.

Aufnahme: 1962 in der Webster Hall, New York City, von Ray Hall

Produktion: George Aviakan

 

"Desmond Blue" - Paul Desmond (sax); Jim Hall (g); Bob Prince (arr, cond) & strings

Auch diese Kategorien durchsuchen: SCHALLPLATTEN, JAZZ, RCA