ALFREDO CAMPOLI ENCORES ANALOGPHONIC LP-43128 DECCA LW-5242

40,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Eine Reihe von Zugaben, die alle mit größter Magie gespielt werden; zusätzlich zu den drei sentimentaleren Knüllern auf Seite eins - so haben wir keinen Grund, die Stimmung zu unterbrechen, wenn wir es nicht wünschen. Auf der Suche nach mehr sportlicher Leistung können wir weiterhören; hier denke ich, dass der Albeniz-Tango vielleicht etwas weniger athletisch, etwas sentimentaler sein könnte (und wie um alles in der Welt braucht man zwei Leute, um das Fiocco-Stück zu arrangieren? - die Autorenschaft liest sich fast wie jene, die die nicht so guten Popsongs schreiben). Aber die Suche nach Athletik wird in "The Bee" so sehr belohnt, und in den Werken von Fibich, Ponce und Drdla noch weit mehr: das ist zweifellos die Art, wie man Zugaben spielt. Und, außer einem sicherlich unnötigen Schnitt im Fibich - man hätte es so belassen sollen wie aufgenommen - ein überzeugender Sound; und eine vernünftige Aufteilung des Ganzen für dieses Genre. (Vol.1) Campoli kombiniert das Wissen um solche Stücke mit einer ausgereiften klassischen Technik, wie ich sie mir von keinem anderen Geiger vorstellen kann, er spielt die Musik mit Sympathie, Zuneigung und großem Können. Der Drdla klingt wirklich hinreißend schön ... und die Aufnahme ist wirklich sehr gut. (Vol.2)

 

"Encores Vol. 1 & 2" Werke von Zdeněk Fibich, Manuel María Ponce, František Drdla, Joseph-Hector Fiocco, Franz Schubert, Isaac Albéniz, Richard Heuberger, Felix Mendelssohn-Bartholdy, u.a. - Alfredo Campoli (v), Eric Gritton (p)

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: SCHALLPLATTEN, KLASSIK, DECCA