ETTA JAMES - PURE PLEASURE - PPAN-EKS 61347 - THE RIGHT TIME


ETTA JAMES - PURE PLEASURE - PPAN-EKS 61347 - THE RIGHT TIME

28,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Etta James habe ich zum ersten Mal als kleiner Teenager gehört, als sie mit "Tell Mama" einen Hit landete, einem Song, dem die Zeit nichts hat anhaben können. Dieses Album hat sie ein Vierteljahrhundert später aufgenommen und hier klingt sie noch besser. Für "The Right Time" ist sie zum Muscle Shoals Studio zurückgekehrt, wo sie auch "Tell Mama"aufgenommen hatte, diesmal mit dem Produzenten Jerry Wexler, und das passt hervorragend. Kein einziges Mal trifft sie einen falschen Ton oder klingt angestrengt; begleitet wird sie von einer brillanten Band, welcher der Saxophonist Hank Crawford, der Gitarrist Steve Cropper und Bassist Willie Weeks angehören. Sie rücken unaufhaltsam vor wie die Angriffstruppe beim American Football, die den Gegner blockieren, damit ein großer Star den Lauf zurück machen kann – einer von denen, denen es nichts ausmacht, jemanden mit der Schulter umzuwerfen. Auf Schallplatten gibt es reichlich künstliche Emotionen, aber hier findet sich nichts dergleichen. Etta rockt ganz natürlich. Es vermittelt einem das Gefühl, neben einem erfahrenen Geschichtenerzähler zu sitzen, der seine Erzählung völlig unter Kontrolle hat. Man selbst braucht nichts weiter zu tun als sich zurück zu lehnen, die Augen zu schließen und zuzuhören. Ein Zeichen zum Erkennen großer Sänger ist für mich die Art, wie sie einen Song prägen, den schon viele interpretiert haben. In dieser Hinsicht macht Etta "Love And Happiness" und "Ninety And A Half Won't Do" zu ihren eigenen Stücken. Sie zerlegt "The Night Time Is the Right Time" mit der Hilfe von Crawfords Saxophon. Natürlich hat sie auch eine gehörige Portion Blues im Programm, wobei mein persönliches Lieblingsstück "Down Home Blues" ist, und sie zeigt sich von ihrer humorvollen Seite mit dem dreckigen Song "Wet Match". Sie trifft nach Wunsch und voller Überzeugung mühelos jeden Ton. Aber sämtliche Songs sind erstklassig. Der beste Rat an jeden, der dies liest, ist, dies Album einfach zur Hand zu nehmen und die vergangene Herrlichkeit von Etta James zu entdecken.

Tyler Smith

 

"The Right Time" - Etta James (voc); Lucky Peterson (org, g); Steve Cropper, Doug Bartenfeld (g); Hank Crawford (as); Jim Horn (bs); Gary Armstrong (tp); Kirk 'Jelly Roll' Johnson (hca); Clayton Ivey (p); Frank Crawford (synth); David Hood(b); Steve Ferrone, Roger Hawkins (dr); a.o.

Auch diese Kategorien durchsuchen: SCHALLPLATTEN, JAZZ